Das Professionelle Schwerlastregal

Das Schwerlastregal bieten uns die beste Möglichkeit sehr große und sperrige Waren fachgerecht zu lagern. Durch diese Art Regale kann man durch kleinsten Aufwand einen größt möglichen Lagerertrag erlangen und den vorhanden Raum und Platz äußerst effizient nutzen. Das Schwerlastregal ist seit vielen Jahrzehnten eines der beliebtesten Regale im betrieblichen sowie privaten Gebrauch. Dabei ist es egal, ob man es als Kellerregal zu Hause oder geschäftlich in Lagerräumen, Hallen oder im Außenbereich aufstellt. Wichtig ist, dass es sehr schwere Güter lagern und den Zugriff auf diese erleichtert.
Beladen werden die Regale zumeist per Hand oder mit Hilfe von Maschinen. Beispiele hierfür sind Front, Schubmast oder Kommissionierstapler. Mit diesen können alle Arten von Schwerlastregalen befüllt werden. Erweitert werden die Regale mit Gitterboxen und Flachpaletten.

 

Um den vorhandenen Platz bestmöglich zu nutzen bietet sich eine Hochbauweise an. Hier ist jedes Schwerlastregal für sich ein Teil des Gesamten. So wird das Lagersystem optimal ausgenutzt.

Ein Schwerlastregal ist nicht gleich ein Schwerlastregal. Es gibt verschiedene Typen:

  • Palettenregal
  • Kellerregal
  • istenregal
  • Durchkaufregal
  • Kragarmregal
  • und vieles mehr

Alle diese Schweraltregale sind für extrem hohe Gewichte ausgelegt. Um eine Erweiterung zu erhalten empfehlen wir Regalböden, Auszüge und Kragarme. Somit lässt sich das Regal auf Ihre Bedürfnisse Maßschneidern.

Was verspricht ein Schwerlastregal?

Profi-Schwerlastregal

Profi-Schwerlastregal

Wenn das Regal qualitativ verarbeitet und fachgerecht aufgebaut sowie verschraubt wurde, ist es für die aller höchsten Belastungen konstruiert. Feldlasten von über 40 Tonnen sind keine Seltenheit und gerade bei Palettenregalen sehr verbreitet. Die Palettenregale erlangen hierbei nicht selten Höhen von bis zu, manchmal auch über 10 Meter. Was nicht unterschätzt werden darf sind die Kräfte die auf die Schwerlastregale lasten, wenn diese ein und ausgelagert werden. Ein hochwertiges Regal wird aber auch hier keinerlei Probleme aufweisen

Wer sich selber ein Schwerlastregal bauen möchte kann sich hier eine Anleitung anschauen.

Was darf ein Schwerlastregal kosten?

Um wirtschaftlich mithalten zu können muss jeder Betrieb seine Ausgaben so klein wie möglich halten. Trotzdem darf man nicht am falschen Ende sparen und sollte gerade bei der Beschaffung von Lagermaterial darauf achten qualitativ hochwertige Regale zu kaufen. Denn wie sagt man so schön, wer billig kauft, lauft zweimal. Außerdem ist es mehr als ärgerlich, wenn ein aufgebautes Regal samt Lagergut, durch das lagernde Gewicht zusammen bricht und Ihnen ein hoher Schaden entsteht.

Wer keine teuren Neu-Regale kaufen möchte kann sich selbstverständlich auch auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Es gibt immer wieder mal tolle Konkurs Angebote bei denen bestens erhaltenes Lagermaterial günstig verkauft wird. Schnäppchen sind hier absolut keine Seltenheit!

Also nicht nur bei der IT wie Computer, Drucker Scanner oder am Fuhrpark mit den Betriebswagen lässt sich sparen, auch bei der Beschaffung von Schwerlastregalen lässt sich eine Menge Geld sparen.

Wenn Sie die Regale privat nutzen möchten, können Sie sich gern bei Ebay Kleinanzeigen umschauen. Auch hier gibt es tolle Schwerlastregal-Deals in Ihrer Nähe. Der Vorteil ist oftmals, dass man das Schwerlastregal direkt abholen und noch am selben Tag mitnehmen kann.